Wenn die Kälte in die Glieder fährt – Das Immunsystem natürlich stärken

Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden und die dunkle Jahreszeit beginnt…

Hier gleich ein paar leicht umsetzbare Tipps, wie man nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) das Immunsystem natürlich fit macht gegen die Erkältungs- und Grippewellen. Aus Sicht der alten Chinesen spielt das Blut hierbei eine wesentliche Rolle. Ist genügend gut genährtes Blut in unserem Körpersystem vorhanden, haben krankmachende Keime fast keine Chance in den Körper einzudringen. Für die Blutbildung ist die Milz verantwortlich, genannt die “innere Mitte”.

Stärken wir also das Milz- Blut und das Abwehr-Qi, welches in der TCM für die Abwehr von Erregern zuständig ist.

Unser Magen ist bildlich gesehen unser innerer Kochtopf: alles im Topf muss erwärmt werden, damit die Milz gutes Blut bilden kann. Ist die Betriebstemperatur nicht da, entsteht Nässe und Kälte, Vitamine und Nährstoffe können nur sehr schlecht aufgenommen werden.  Die guten Körpersäfte, wie unser Blut, können nur mangelhaft entstehen, Verdauung und Immunsystem leiden, die innere Mitte kommt ins Wanken. Zum Wärmen und Kräftigen isst man mehrmals die Woche Hafer in Form von Haferflocken – einfach als warmer Getreidebrei zum Frühstück (genannt “Porridge”), oder in warme Suppe oder den Eintopf geben.

“Die Milz mag es warm und saftig.” Hier kann gutes Blut entstehen.

“Wenn die Kälte in die Glieder fährt – Das Immunsystem natürlich stärken” weiterlesen